Thailand impfungen

Medizinische Hinweise & Medizinische Versorgung Thailand

Vorab sei gesagt, dass der medizinische Standard in Thailand in den Großstädten, aber auch in den Urlaubszentren wie Koh Samui, Puket den Deutschen Urlauber im Krankheitsfall nicht enttäuschen wird. Aus Australien und Großbritannien gibt es sogar einen regelrechten Medizintourismus nach Thailand.

Tipp: Wie überall gilt auch und vor allem in den Tropen - öfters mal die Hände waschen und ggf. desinfizieren (es gibt da so kleine Fläschchen unter anderem von Saktrotan) schützt ungemein vor allen möglichen Krankheiten.

Einigen grundlegende Impfungen sollte man für Thailand und die restliche Welt, wenn man gerne reißt, dennoch andenken

Imfungen für Thailand

  1. Tetanus Impfung (sehr wichtig)
    oder auch Wundstarkrampf genannt. Die Erreger sind weltweit in Straßenstaub, Gartenerde etc. vertreten. Zu einer Infektion kann es schon nach kleineren Unfällen, Aufschürfungen etc. kommen.
    Die Impfung, die nicht nur für Thailand wichtig ist, erfolgt normalerweise als Kind, es folgt eine Auffrischung und die Boosterung wenn man so um die 16 ist. Sind sie sich was Ihren Impfstatus betrifft im unklaren kann das Ihr Arzt vor Ort auch unkompliziert mit einer Blutprobe abklären.

  2. Diphtherie Impfung (sehr wichtig)
    Diptherie ist ein üble Atemwegsinfektion. Die Erreger können zudem eine Herzmuskelentzündung und Organschäden verursachen. Das Diptherie hochanstecken ist, ist die Diptherie Impfung eine klassische Thailand Impfung.
    Normalerweise wird schon im Kindesalter geimpft und dann alle 10 Jahre aufgefrischt. Sind sie sich vor Ihrem Thailand Urlaub im unklaren ob Sie noch Impfschutz haben: Fragen Sie Ihren Arzt!

  3. Polio Impfung (Pertussis) (sehr wichtig)
    Der Name Kinderlähmung ist absolut irreführend. Polio tritt bei Erwachsenden genauso auf und ist nicht minder schlim. Lähmungen und verkrüppelte Gliedmaßen, gelegentlich auch der Tod, sind die Folge einer Polio-Infektion. In Thailand sind seit mehreren Jahren keine Polio Infektionen bekannt geworden, die Krankheit gilt jedoch nicht als ausgerottet. Daher würde ich auch eine Polio Impfungen als empfehlenswerte Impfung für Thailandreisende ansehen. Normalerweise wird gegen Polio einmal im Kindesalter geimpft mit 18 gibt es dann eine Auffrischimpfung. Wenn ich richtig informiert bin hält der Impfschutz dann lebenslang. Aber auch hier: Besser nochmal den Arzt fragen.

  4. Hepatitis A & B Impfung Thailand (sehr wichtig)
    Hepatitis ist eine Entzündung der Leber und egal ob Hepatitis A oder B eine langwierige Sache die auch schlecht ausgehen kann. Da die Krankheit über eine Schmierinfektion (Toilette, Hand zu Hand, Türklinken etc.) übertragen werden kann und es um Thailand geht - ein sehr sauberes aber auch subtropisches land, feucht, warm etc. - ist diese Impfung für Thailand absolut empfehlenswert. Ich wurde zweimal geimpft (Erstimpfung, dann 8 Monate später) und sollte nun längeren Impfschutz genießen.

  5. Typhus Impfung Thailand (ratsam)
    Thypus ist eine schwere Fiebererkrankung und wird von Bakterien aus der Salmonellen Familie ausgelöst. Die Übertragung erfolgt auch hier via Schmierinfektion. Eine Impfung ist als Schluckimpfung oder als Injektion vorhanden. Meiner meinung nach eine ratsame Thailand Impfung. Nochmal wir bewegen uns in den Tropen, da haben Bakterien eben einen besseren Stand als in heimischen und kälteren Klimakreisen.

  6. Tollwut Impfung & Thailand (andenkbar)
    Auf Tollwut gehe ich weiter unten noch ein. Eine generelle Tollwutimpfung halte ich für den kurzen Thailand Urlaub nicht für sinnvoll. Möchte man länger bleiben und zieht ein Trekking durchs Goldene Dreieck rauf nach Birma oder einen Abenteuerurlaub nach Maylasia in Erwägung ist eine Tollwutimpfung für Thailand eine gute Sache und empfehlenswert. Geimpft wird 5 mal und man sollte 3 Monate vor der Reise damit beginnen. Allerdings kann man sicht die letzten Impfungen in Thailand geben lassen oder sich auch hier impfen lassen - das habe ich gemacht. Ist schon ein paar Jahre her und er Art hat mich als ich Ihn gefragt habe ob er Einwegspritzen verwendet doch sehr empört angesehen "We are Thailand, not Somalia!". Recht hat er.
  7. Japanische Enzephalitis Impfung ( für Thailand andenkbar)
    Bei einer Impfung gegen japanische Enzephalitis gehen die Meinungen auseindern. Es ist keine klassische Thailand Impfung, doch nachdem ich hier noch etwas sekundär Literatur bemüht habe dennoch andenkbar. Zumal es seit 2009 einen Impfstoff aus Deutschland bzw. Österreich gibt der auch in Europa zugelassen wurde. Auch in Thailand wird die japanische Enzephalitis via Moskitostich übertragen. Normalerweise verläuft die Infektion symptomlos. In einigen fällen kann es nach 5 - 15 Tagen zu grippeartigen Symptomen kommen (Kopfschmerzen, Fieber, Erbrechen etc.) - schlimm wird es wenn die Erreger das zentrale Nervensystem befallen, Lähmungen, auch Atemlähmung und bei 30% der Tod kann dann die Folge sein.
    Ich habe mich bisher gegen Enzephalitis noch nicht impfen lassen - werde das aber, da ich oft in Asien unterwegs bin, back home, nachholen lassen.

Krankheiten in Thailand

Wie gesagt ist Thailand - wenn man dies grundlegenden Thailand Impfungen hat und bedenkt, dass es hier eben etwas wärmer ist und daher natürlich auch Bakterien gut gedeihen, sich also etwas öfter die Hände wäscht - auch medizinisch ein unbedenkliches Reiseland.

Neben den bekannten Krankheiten gibt es hier auch noch:

Dengue Fieber

Dengue Fieber wird durch den Stich eines Tiger Moskito übertragen. Einen Tigermoskito erkennt man an den weißen Bändern der Beine (gefärbt also eher wie ein Zebra als ein TIger). Dieses Moskitos sind tagaktiv und auch gerne in geschlossenen Räumen, wenn diese nicht klimatisiert sind, aktiv. Die Dengue Fieber bricht, hat man sich angeseckt zwischen 3 Tagen und 20 Tagen aus und dauert dann ca 7 - 10 Tage. Die Symptome ähneln denen einer schweren Grippe mit schweren Glieder & Kopfschmerzen. Eine Impfung gibt es nicht, wie bei einer Grippe können nur die Symptome behandelt werden.

Ganz Wichtig: Niemals bei Dengue Aspirin einnehmen und immer zum Arzt. Bricht Dengue zuhause aus oder bekommen Sie Fieber daheim sagen sie Ihrem Arzt wo sie waren!

Der Wirkstoff in Aspiri (ACT) verdünnt das Blut und begünstigt einen sogeannten hämoralgischen Verlauf der Krankheit also Blutungen der Organe, hierbei kann es zu einem Schock kommen der zum Tod führen kann.

In Thailand kommt es jedes Jahr zu Dengue-Epedemien, vor allem in der Regenzeit von Juli bis Oktober. ABER: es gibt 60 Millionen Thais, hiervon infizieren sich pro Jahr ca. 60.000, die Todesrate liegt bei ca. 60. Die normale Grippe in Deutschland liefert hier wesentlich beeindruckendere Zahlen. Ich kennen nur einen einzigen Touristen der Dengue hatte, und der hat sich im Dschungel von Kambodsche infiziert. Also KEINE PANIK!

Der Schutz vor Dengue ist relativ einfach:

  • Haut bedecken, dann kommen die Moskitos da nicht ran
  • Mückensprays mit mind. 40% Deet (Wirkstoff benutzen)
  • Unter Moskitonetzen schlafen

Malaria

Malaria ist nicht nur in Thailand eine ernstzunehmene Krankheit, die unbehandelt zum Tod führen kann. Die Ballungs- und Touristenzentren gelten als Malariafrei. Anders sieht es im Dschungel im Norgen und in den südlichsten Grenzregionen aus. Wenn man normal reist wird eine chemische Prophylaxe jedoch nicht mehr empfohlen, ich sehe das ebenso. Auch hier gilt: Haut bedeckt halten, Mückenspray mit Deet mehrmals anwenden und unter Moskitonetzen schlafen. Die Moskitos die Malaria übertragen sind übrigens nachtaktiv.

Tollwut

Ja in Thailand gibt es Tollwut eine generelle Impfung kann man andenken, gerade wenn man auch sonst viel reist. Ansonsten, beist ein Hund oder sonstiges Tier / Mensch, sofort am zum Artz und sich gegen Tollwut impfen lassen. Es gibt nicht allzuviele Tollwut-Fälle in Thailand, aber es gibt sie. Gerade Hunde sind in Thailand meist sehr vorsichtig, d.h. bellen aber niemals beisen, das würden Sie in Thailand vermutlich nicht überleben, da die Thais sehr pragmatisch sind. Beist sie also ein Hund ist die Gefahr das mit dem Tier irgendetwas nicht stimmt vorhanden und dann gilt immer: Ab zum Arzt - und zwar umgehend, denn Tollwut ist immer tödlich.

Tags: Thailand Urlaub, Shopping in Thailand, Thai Massagen